- Pressespiegel

IKOR unterstützt SAP Fioneer Entwicklung eines ersten Prototyps für neue Förderplattform

SAP Fioneer, ein SAP-Unternehmen mit Fokus auf Software-Lösungen für Finanz- und Versicherungsdienstleister, hat mit Unterstützung von IKOR, europäische Technologieberatung und Plattformintegrator mit Hauptsitz in Hamburg, einen ersten Prototyp für die neue Förderplattform entwickelt.

Datenflüsse von Förderbanken abbilden

Der Technologie-Prototyp auf Basis von SAP S/4 HANA bildet die Spezifika von Datenflüssen bei Förderbanken ab. Zusammen mit Förderbanken sollen damit modular aufgebaute Lösungen entstehen. Diese unterstützen Förderinstitute künftig bei der Bearbeitung von Förderprogrammen und bei der Fördermittel-Verwaltung. Zudem stehen Lösungen zur förderspezifischen Erweiterung des Datenmodells für die existierende SAP-Reporting-Lösung auf der Agenda.

Mehrwerte bei Kosten und Flexibilität schaffen

Alle Teillösungen passen sich individuell an die Anforderungen der Förderbanken und deren bestehende IT-Landschaften an. "Ein ganzheitlicher IT-Architekturansatz auf einer einheitlichen Technologie wird deutliche Mehrwerte im Hinblick auf Kosten und Flexibilität für die Förderbanken liefern“, erläutert Sascha Cordes, Leiter SAP Fioneer Services. 

Mehr zur neuen Architektur von SAP Fioneer im Förderbanken-Segment lesen Sie hier:
https://www.sapfioneer.com/foerderbanken-neue-architektur-von-sap-fioneer-steht-in-den-startloechern/

kristina-schreiber

Pressekontakt

Kristina Schreiber

Communications Manager
Anchor Circle Governance
communications@ikor.one
+49 40 8199442-0

Empfehlungen