Datenschutz für ikor.one

IKOR GMBH • 28. Januar 2022

Rechtliche Hinweise und Datenschutz

Diese Datenschutzerklärung gilt für die Datenverarbeitung auf der Webseite www.ikor.one.

Verantwortlicher

Gemeinsam verantwortlich im Sinne von Art. 26 DSGVO sind: Impressum

Die gemeinsamen Verantwortlichen sind unter folgenden Kontaktdaten zu erreichen: Kontakt

Einleitung

Sie hinterlassen digitale Spuren, wenn Sie sich auf unseren Webseiten bewegen. Einige dieser Spuren könnten Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen, auch wenn das für diese Seiten weder praktisch möglich noch gewollt ist. Nachfolgend informieren wir Sie, was Sie in Bezug auf Ihre persönlichen Daten bei einem Besuch auf unseren Webseiten erwartet.

Grundsätzlich gilt: Sie können diese Seiten nutzen, ohne dass wir Ihre Identität kennen oder versuchen, sie kennenzulernen. Zu den personenbezogenen Daten (den „digitalen Spuren“), die beim Besuch einer Webseite anfallen, zählen nicht nur möglicherweise in Kontaktformulare eingetragene Daten wie Name und Anschrift, sondern auch IP-Adressen. Eine IP-Adresse ist die Nummer eines Computers (oder eines Smartphones, Tablets …), mit der der Computer im Internet identifiziert wird. Bei der Übertragung von Web-Seiten über das Internet muss die IP-Adresse des Computers bekannt sein, der die Web-Seite abruft. Allerdings kennen wir nicht die Identität des jeweiligen Nutzers und wir versuchen auch nicht, diese in Erfahrung zu bringen.

Besuch unserer Webseite

Wenn Sie unsere Webseite www.ikor.one aufrufen, werden von Ihrem Browser im Hintergrund automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden vorrübergehend in einem sog. Logfile gespeichert. Ihre IP-Adresse wird durch uns grundsätzlich nicht vollständig erhoben oder gespeichert. Eine Erhebung/Speicherung erfolgt lediglich in gekürzter und somit anonymisierter Form.

Folgende Informationen werden beim Aufruf unserer Seiten ohne Ihr Zutun erfasst:

  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Name und URL der abgerufenen Datei,
  • Website, von der aus dem Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
  • verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.

Wir brauchen diese Daten weil:

  • der reibungslose Verbindungsaufbau der Website gewährleistet sein muss,
  • Systemsicherheit und -stabilität ausgewertet und kontrolliert werden müssen,
  • verschiedene weitere administrativen Zwecke damit erledigt werden.

Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erlaubt uns die Erhebung Ihrer Daten zu diesen Zwecken. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung.

In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Sie werden nach 7 Tagen gelöscht.

Davon abgesehen setzen wir beim Besuch unserer Website sogenannte Cookies und weitere Dienste ein. Die Details dazu erfahren Sie weiter unten in den Abschnitten „Cookies“ und „Analyse Tools“.

Bewerbungen über das Bewerberportal und per Mail

Wir bieten Ihnen an, uns über unser Bewerberportal eine Bewerbung zu schicken. Sofern Sie diese Möglichkeit nutzen, speichern wir alle Informationen von Ihnen, die sich in einer aussagekräftigen Bewerbung befinden, wie z. B.

  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • Zeugnisse
  • Tätigkeitsbeschreibung / Profil
  • Referenzen, besondere Weiterbildung, ehrenamtliches Engagement

§ 26 BSDG in der Fassung 2017 erlaubt uns die Erhebung und Speicherung Ihrer persönlichen Daten, sofern sie für das Bewerbungsverfahren erforderlich sind. Wenn Sie uns darüber hinaus weitere Informationen überlassen, geschieht das nur mit Ihrer vorherigen Einwilligung. Nach einer erfolglosen Bewerbung speichern wir Ihre Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahren weitere 6 Monate und vernichten sie dann.

Das Hochladen Ihrer Unterlagen erfolgt über eine SSL verschlüsselte Verbindung, so dass Ihre Daten bei der Übertragung gegen unbefugte Einsichtnahme oder Manipulation geschützt sind.

Das Bewerberportal wird von der Persis GmbH (www.persis.de) in unserem Auftrag betrieben. Die Persis GmbH ist in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten von uns mit einem Vertrag über Auftragsdatenverarbeitung (Art. 28 DSGVO) auf die Einhaltung technischer und organisatorischer Sicherheitsstands verpflichtet, deren Einhaltung wir regelmäßig kontrollieren. In Bezug auf Ihre Daten handelt die Persis GmbH als unser Dienstleister nur auf unsere Anweisung und trifft keine eigenständigen Entscheidungen.
Diese Angaben gelten auch für eine Bewerbung per E-Mail.
Die Information nach Art. 13 DSGVO für den Umgang mit Bewerberdaten finden Sie im Abschnitt "Informationen Art. 13 Bewerber".

Kontaktformular

Bei Fragen jeglicher Art bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns über ein auf der Website bereitgestelltes Formular Kontakt aufzunehmen. Dabei ist die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse sowie Ihres Namens erforderlich, damit wir wissen, von wem die Anfrage stammt und um diese beantworten zu können.

Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung.

Die für die Benutzung des Kontaktformulars von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage automatisch gelöscht, es sei denn, dass Sie uns für die weitere Verarbeitung eine ausdrückliche Einwilligung gegeben haben.

Soziale Netzwerke

Hootsuite

Wir verwalten unsere Social-Media-Kanäle mit Hootsuite, HootSuite Media Inc, 37 Dunlevy Ave., Vancouver, BC, Canada V6A 3A3. Hootsuite ermöglicht es, Social Media Kanäle plattformübergreifend zu verwalten, Beiträge zu planen, zu veröffentlichen und zu analysieren. Hootsuite verarbeitet Daten, die von den Nutzern auf Social Media Kanälen hochgeladen oder durch das Teilen und Liken von Beiträgen weitergegeben und öffentlich gemacht wurden. Wir verwenden das Portal für unsere Auftritte auf LinkedIn, Facebook YouTube und Twitter.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DSGVO und verfolgt unsere berechtigten Interessen an der möglichst effizienten und erfolgreichen Unternehmenspräsentation auf unterschiedlichen Social-Media-Kanälen.

Hootsuite agiert als unser Dienstleister, den bestehenden Vertrag zur Auftragsverarbeitung können Sie unter dem folgenden Link aufrufen: https://hootsuite.na1.echosign.com/public/esignWidget?wid=CBFCIBAA3AAABLblqZhCcWXhG9yWHpBSdFzZysSOv0U0CrvGwQl1x9thTNA-EXjsaMpcDj99i9Psfq6EFaSs*. Weitere Informationen sowie die aktuell geltenden Datenschutzbestimmungen von Hootsuite können unter https://hootsuite.com/de/legal/privacy und unter https://hootsuite.com/de/legal/general-data-protection-regulation abgerufen werden.

Facebook-Plug-ins

Auf unseren Seiten sind Plug-ins des sozialen Netzwerks Facebook, 1601 South California Avenue, Palo Alto, CA 94304, USA integriert. Die Facebook-Plug-ins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem „Like-Button“ („Gefällt mir“) auf unserer Seite.

Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plug-in eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook „Like-Button“ anklicken, während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, kann Facebook die von Ihnen besuchten Inhalte unserer Seiten mit Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook unter de-de.facebook.com/policy.php.

Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte vor dem Besuch unserer Seiten aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

Twitter

Auf unseren Seiten sind Funktionen des Dienstes Twitter eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Twitter Inc., Twitter, Inc. 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA. Wenn Sie die „tweeten“ Funktion des Twitter Plug-ins auf unseren Seiten nutzen, werden die von Ihnen besuchten Webseiten mit Ihrem Twitter-Account verknüpft und anderen Nutzern bekannt gegeben. Dabei werden auch Daten an Twitter übertragen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten. Weitere Informationen über den Umgang von Twitter mit personenbezogenen Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter unter twitter.com/privacy. Ihre Datenschutzeinstellungen bei Twitter können Sie in den Konto-Einstellungen unter twitter.com/account/settings ändern.

XING

Wir nutzen auf unseren Webseiten die Funktionen des Karrierenetzwerks XING. Anbieter ist die XING AG, Dammtorstraße 29-32, 20354 Hamburg, Deutschland. Bei jedem Abruf einer unserer Seiten, die Funktionen von XING enthält, wird eine Verbindung zu Servern von XING hergestellt. Eine Speicherung von personenbezogenen Daten erfolgt dabei nach unserer Kenntnis nicht. Insbesondere werden von XING keine IP-Adressen gespeichert oder das Nutzungsverhalten ausgewertet.

Weitere Informationen zum Datenschutz und dem XING Share-Button finden Sie in der Datenschutzerklärung von XING unter: www.xing.com/app/share?op=data_protection.

Kununu

Wir nutzen auf unseren Webseiten die Funktionen des sozialen Netzwerkes Kununu. Kununu wird von der Kununu GmbH, Fischhof 3 Top 7, A – 1010 Wien, Österreich betrieben. Wenn Sie eine Webseite unseres Internetauftritts aufrufen, die eine solche Schaltfläche (ein „Plugin“) enthält, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Kununu auf. Wenn Sie bei Kununu eingeloggt sind und unsere Seiten besuchen, wird Kununu Ihren Besuch auf unseren Seiten speichern und auswerten. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Kununu sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Kununu: www.kununu.com/info/agb

Wenn Sie nicht wünschen, dass Kununu den Besuch unserer Seiten Ihrem Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte vorher aus Ihrem Kununu-Benutzerkonto aus.

Newsletter

Dabei wird bei der Anmeldung zum Newsletter Ihre E-Mail-Adresse an uns übermittelt, die wir ausschließlich für die Zusendung des Newsletters verwenden. Alle weiteren Angaben, die von uns hierbei gefordert werden, wie zum Beispiel ihr Name, sind optional und dienen lediglich dazu, sie passend anzusprechen und einen Missbrauch vorzubeugen.

Zudem werden folgende Daten bei der Anmeldung erhoben:

  • IP-Adresse des aufrufenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit der Registrierung

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgang Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletter ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Wir speichern Ihre E-Mail-Adresse solange, wie Ihr Abonnement des Newsletters aktiv ist. Wenn Sie sich abmelden, werden Ihre Daten gelöscht. Wird eine Anmeldung nicht mittels des Double-Opt-In-Verfahrens bestätigt, löschen wir Ihre Daten nach 30 Tagen.

Die sonstigen im Rahmen des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten werden in der Regel nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

Das Abonnement des Newsletters kann durch Sie jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link. Hierdurch wird ebenfalls ein Widerruf der Einwilligung der Speicherung der während des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten ermöglicht.

Ihre Daten werden im Fall einer Abmeldung in eine nicht einsehbare Blacklist der promio.net-Datenbank verschoben und dort archiviert. Lediglich die Software kann die E-Mail-Adressen (der ehemaligen Abonnenten) bei Neuimport von Abonnenten oder Anmeldung durch einen Interessenten mit den importierten oder in der Anmeldung verwendeten E-Mails vergleichen. Nur so kann unsererseits sichergestellt werden, dass eine einmal abgemeldete E-Mail-Adresse über Umwegen widerrechtlich in das System kommt.

Diese Datenverarbeitung beruht auf unserem berechtigten Interesse gem. Art. 6 I lit f DS-GVO.

Weitergabe von Daten

Wir geben Ihre Daten, die wir bei Ihrem Besuch unserer Seiten erhalten, in der Regel nicht an Dritte weiter. Eine Ausnahme von diesem Grundsatz und eine Weitergabe Ihrer Daten kann erfolgen, wenn: Sie uns Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO).

Für uns die Weitergabe erforderlich ist, weil wir rechtliche Ansprüche geltend machen möchten und wir kein Grund haben anzunehmen, dass zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO).

Cookies

Wir setzen auf unserer Seite Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware.

In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten. Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben. Diese werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht.

Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen.

Zum anderen setzten wir Cookies ein, um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten (siehe » Analyse-Tools «). Diese Cookies ermöglichen es uns, bei einem erneuten Besuch unserer Seite automatisch zu erkennen, dass Sie bereits bei uns waren. Diese Cookies werden nach einer jeweils definierten Zeit automatisch gelöscht.

Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch.

Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Google Analytics

Der Einsatz von Google Analytics auf unseren Webseiten erfolgt auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Mit dem Einsatz von Google Analytics wollen wir eine bedarfsgerechte Gestaltung und die fortlaufende Optimierung unserer Webseite sicherstellen. Zum anderen erfassen wir damit die Nutzung unserer Webseite statistisch. Diese Interessen sind als berechtigt im Sinne der vorgenannten Vorschrift anzusehen.

Google Analytics wird von der Google Inc. („Google“) bereitgestellt. Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Wir setzen auf unseren Webseiten Google Analytics in einer Variante ein, die mit anonymisierten IP-Adressen arbeitet. Die IP-Adressen werden vor der Übermittlung an Google gekürzt. („gat._anonymizeIp();“).

Google nutzt die Informationen aus den Cookies, um Ihre Nutzung der Website in unserem Auftrag auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt, aber genau wissen wir das nicht. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link (tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) verfügbare Browser-Plug-in herunterladen und installieren.

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de. Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Webseite Google Analytics um den Code „gat._anonymizeIp();“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.

Sie können die Erfassung durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert: Google Analytics deaktivieren

Ihre Rechte in Bezug auf Ihre Daten

Nach Art. 15 DSGVO können Sie Auskunft über Ihre Daten verlangen, die wir von Ihnen verarbeiten.

Außerdem, wenn wir unrichtige oder unvollständige Daten von Ihnen haben, können Sie die Berichtigung dieser Daten verlangen (Art. 16 DSGVO). Sie können auch die Löschung Ihrer Daten verlangen (Art. 17 DSGVO). Es kann jedoch Fälle geben, in denen wir Ihre Daten trotz Ihres Wunsches nicht löschen dürfen oder müssen. Wenn Sie von uns die Löschung dieser Daten verlangen, werden wir prüfen, ob solche Gründe vorliegen. Wenn nicht, löschen wir Ihre Daten. Die Alternative zur Löschung Ihrer Daten ist in bestimmten Fällen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (Art. 18 DSGVO). Auch dabei gilt: lassen Sie uns wissen, wie Sie verfahren wollen, dann prüfen wir die gesetzlichen Vorgaben und finden einen Weg, der Ihre und unsere Interessen ausgleicht.

Wenn Sie der Meinung sind, dass wir die Datenschutzvorgaben für die Verarbeitung Ihrer Daten auf diesen Webseiten nicht einhalten, können Sie sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde beschweren. Eine Liste der europäischen Aufsichtsbehörden finden Sie hier: www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html

Widerspruchsrecht

Wir haben in dieser Datenschutzerklärung ein paar Mal unsere „berechtigten Interessen“ erwähnt, die uns die Verarbeitung Ihrer Daten auf diesen Webseiten erlaubt. Wenn wir Ihre Daten mit der Begründung unseres „berechtigten Interesses“ verarbeiten, können Sie gegen diese Datenverarbeitung Widerspruch einlegen (Art. 21 DSGVO). Für den Widerspruch müssen Sie allerdings Gründe geltend machen, „die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben“, so will es die genannte Vorschrift.

Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an info(at)ikor.de. Wir prüfen dann Ihr Anliegen und melden uns mit einem Ergebnis

Datenschutzbeauftragte

Wir haben eine betriebliche Datenschutzbeauftragte bestellt, die uns laufend in Bezug auf die Einhaltung der Datenschutzvorgaben unterstützt und berät: PrivCom, Dr. Bettina Kähler, Tel. +49 (40) 52 47 95 700 oder info(at)privcom.de

Datensicherheit

Unsere Webseiten sind SSL verschlüsselt, d. h. die Übertragung erfolgt gesichert und gegen Einsicht von außen geschützt. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers.

Information Art. 13 Bewerber

Informationen zum Umgang mit Ihren persönlichen Daten gemäß Art. 13 EU-Datenschutz-Grundverordnung
Verantwortlicher für die Datenverarbeitung: Impressum
Zweck der Datenverarbeitung: Wir benötigen Ihre persönlichen Daten für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens.

Welche Daten erheben wir von Ihnen und woher bekommen wir sie?
Wir verarbeiten die Informationen, die Sie uns mit Ihrer Bewerbung zur Verfügung stellen – in der Regel sind dies alle Angaben, die sich in einem Lebenslauf, den dazugehörigen Zeugnissen etc. und dem Anschreiben befinden. Darüber hinaus sehen wir uns Ihre Profile in Online Netzwerken (wie z. B. Xing oder LinkedIn) an und verarbeiten auch die von Ihnen dort zur Verfügung gestellten Informationen.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: § 26 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) in der Fassung vom 05. Juli 2017 (Bewerbungsdaten) und Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (Informationen aus Online Netzwerken). Unser berechtigtes Interesse im Sinn des Art. 6 Abs. 1 lit. f) liegt in der Möglichkeit für uns durch Nutzung dieser Quellen ein umfassendes Bild über unsere Bewerberinnen und Bewerber zu erhalten.

Empfänger der Daten: Wir verarbeiten Ihre Daten nur innerhalb der IKOR GmbH und ihren Tochterunternehmen. Zugriff haben nur die Mitarbeiterinnen der Personalabteilung und Geschäftsführer.
Übermittlung in Drittländer: Wir übermitteln Ihre Daten nicht in Länder außerhalb der EU.

Dauer der Speicherung: Wir speichern Ihre Daten solange, wie Ihr Bewerbungsverfahren mit uns läuft. Sofern wir Sie anschließend nicht einstellen, bewahren wir Ihre Unterlagen weitere 6 Monate nach dem Eingang der Absage bei Ihnen auf. Danach werden sie vernichtet.

Sofern wir Sie nicht einstellen, aber anhand Ihrer Unterlagen zu erkennen ist, dass Sie eventuell zu einem späteren Zeitpunkt zu uns passen könnten, bewahren wir Ihre Bewerbung mit Ihrem Einverständnis weitere 6 Monate auf.

Ihre Rechte In Bezug auf Ihre Daten: Sie können jederzeit von uns Auskunft über die Daten verlangen, die wir von Ihnen verarbeiten (Art. 15 DSGVO). Sofern gewünscht, stellten wir Ihnen eine Kopie Ihrer Daten zur Verfügung.

Sollten wir unrichtige Daten von Ihnen gespeichert haben, haben Sie das Recht von uns die Berichtigung Ihrer Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO). Wir werden sie dann umgehend berichtigen.

Ebenso haben Sie das Recht, von uns die Löschung Ihrer Daten zu verlangen. Löschen dürfen wir Ihre Daten allerdings nur, wenn wir sie nicht mehr für die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften brauchen (Art. 17 DSGVO). In diesem Fall können Sie unter bestimmten Voraussetzungen von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen. Dies gilt beispielsweise, wenn wir möglicherweise falsche Daten von Ihnen haben, und wir Zeit brauchen, eine Überprüfung durchzuführen. In diesem Fall werden wir Ihre Daten vorerst nicht nutzen (Art. 18 DSGVO).

Wenn Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten gegeben haben, können Sie diese jederzeit widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO). Wir werden Ihre Daten dann nicht länger verarbeiten.

Automatisierte Entscheidungsfindung: Eine automatisierte Entscheidungsfindung (einschließlich Profiling) im Sinne von Art. 22 DSGVO setzen wir nicht ein.

Zuständige Aufsichtsbehörde: Beschwerden zum Umgang mit Ihren Daten durch uns können Sie an eine Datenschutz-Aufsichtsbehörde richten. Eine Liste der europäischen Aufsichtsbehörden finden Sie hier: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html

Information zum Umgang mit Ihren persönlichen Daten gemäß Art. 13 EU-Datenschutz-Grundverordnung / Hubspot

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung:

IKOR GmbH, Borselstraße 20, 22767 Hamburg, vertreten durch Sven Geilich (Geschäftsführer).

Datenschutzbeauftragte:

PrivCom Datenschutz GmbH, Dr. Bettina Kähler, info@privcom.de

Zweck der Verarbeitung:
IKOR setzt den Dienst Hubspot ein, einen Dienst der Hubspot Inc, ein. Wir verarbeiten damit Ihre Daten zu Marketingzwecken, wenn Sie z.B. unseren Newsletter abonnieren oder exklusive redaktionelle Inhalte per E-Mail anfordern und herunterladen.

Empfänger der Daten:

Hubspot hat seinen Hauptsitz in den USA. Hierbei werden auf der Grundlage Ihrer Einwilligung „Cookies“ oder ähnliche Technologien (wie z.B. „Web-Beacons“) gesetzt, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse Ihrer Benutzung unserer Website durch uns ermöglichen. Die erfassten Informationen (z.B. IP-Adresse, der geographische Standort, Art des Browsers, Dauer des Besuchs und aufgerufene Seiten) wertet Hubspot im Auftrag von IKOR aus, um Reports über den Besuch und die besuchten Webseiten von IKOR zu generieren. Wenn Sie sich auf unserer Website registriert haben, können wir mit Hubspot Ihre Besuche auf IKOR-Webseiten auch mit Ihren persönlichen Angaben (v.a. Name/E-Mail-Adresse) verknüpfen, wiederum auf Basis Ihrer Einwilligung. Wir können Sie somit individuell und zielgerichtet zu bevorzugten Themengebieten ansprechen. Zu selbigem Zweck verknüpfen wir Ihre personenbezogenen Daten mit weiteren Informationen aus frei zugänglichen Quellen.

Die so gewonnenen Daten werden von Hubspot Inc. in einem Rechenzentrum in Deutschland, Frankfurt gespeichert. Da Hubspot Inc. seinen Sitz in den USA hat, haben US-Behörden das Recht alle von Hubspot Inc. gehaltenen Daten bei Bedarf abzurufen. Weitere Informationen über die Funktionsweise von Hubspot sind in der Datenschutzerklärung der Hubspot Inc. zu finden, abzurufen unter: http://legal.hubspot.com/de/privacy-policy 

IKOR intern übernehmen wir die Daten in unsere Vertriebsdatenbank.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung:

Art. 6 Abs. 1 lit a DSGVO (Einwilligung)

Löschung der Daten:

Die gespeicherten Daten werden gelöscht, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen. Anderenfalls werden sie gelöscht, sobald die letzte Aktivität mit diesen Daten seitens der betroffenen Person oder seitens IKOR einen Zeitraum von einem Jahr überschritten hat.

Ihre Rechte im Zusammenhang mit Ihren Daten:

Sie können jederzeit von uns Auskunft über die Daten verlangen, die wir von Ihnen verarbeiten (Art. 15 DSGVO). Sofern gewünscht, stellten wir Ihnen eine Kopie Ihrer Daten zur Verfügung.

Sollten wir unrichtige Daten von Ihnen gespeichert haben, haben Sie das Recht von uns die Berichtigung Ihrer Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO). Wir werden sie dann umgehend berichtigen.

Ebenso haben Sie das Recht, von uns die Löschung Ihrer Daten zu verlangen. Löschen dürfen wir Ihre Daten allerdings nur, wenn wir sie nicht mehr für die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften brauchen (Art. 17 DSGVO). In diesem Fall können Sie unter bestimmten Voraussetzungen von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen. Dies gilt beispielsweise, wenn wir möglicherweise falsche Daten von Ihnen haben, und wir Zeit brauchen, eine Überprüfung durchzuführen. In diesem Fall werden wir Ihre Daten vorerst nicht nutzen (Art. 18 DSGVO).

Wenn Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten gegeben haben, können Sie diese jederzeit widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO). Wir werden Ihre Daten dann nicht länger verarbeiten.

Automatisierte Entscheidungsfindung: Eine automatisierte Entscheidungsfindung (einschließlich Profiling) im Sinne von Art. 22 DSGVO setzen wir nicht ein.

Zuständige Aufsichtsbehörde: Beschwerden zum Umgang mit Ihren Daten durch uns können Sie an eine Datenschutz-Aufsichtsbehörde richten. Eine Liste der europäischen Aufsichtsbehörden finden Sie hier: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html

Informationen zum Umgang mit Ihren persönlichen Daten gemäß Art. 13 EU-Datenschutz-Grundverordnung / FIGMA

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung:
IKOR GmbH, Borselstraße 20, 22767 Hamburg, vertreten durch Sven Geilich (Geschäftsführer).

Datenschutzbeauftragte:
PrivCom Datenschutz GmbH, Dr. Bettina Kähler, info@privcom.de

Zweck der Datenverarbeitung:
Wir setzen im Rahmen von Frontend-Projekten für den einfachen Austausch von Designentwürfen zwischen uns und unseren Auftraggebern/Kunden im Rahmen von Frontend-Projekten das Tool „Figma“ in der browserbasierten online Version ein.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung:
Art. 6 Abs. 1 lit f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse im Sinne der Vorschrift liegt in der einfachen und schnelleren Zusammenarbeit mit unseren Auftraggebern, die Figma im Unterschied zu anderen Verfahren des Austauschs ermöglicht. Für die Nutzung ist die Anlage eines Online-Accounts erforderlich, das auf der Basis von Benutzername und Passwort geführt wird. Für die Nutzung wird lediglich Ihre E-Mail-Adresse und einen Benutzername benötigt, für beides kann auch ein Pseudonym eingesetzt werden. Insofern werden nur in geringfügigem Ausmaß von Ihnen personenbezogene Daten erhoben.

Empfänger der Daten:
Der Anbieter von Figma, die Firma Figma Inc. mit Sitz in San Francisco, USA.
Übermittlung in Drittländer:
Wenn Sie Figma mit uns nutzen, wird Ihre E-Mail-Adresse an die Server des Anbieters des Tools übermittelt, die sich in den USA befinden.

Dauer der Speicherung:
Ihr Benutzeraccount und die damit verbundenen personenbezogenen Daten werden so lange gespeichert, bis sie es löschen.
Ihre Rechte In Bezug auf Ihre Daten:
Die Nutzung von erfolgt freiwillig. Wenn Sie Figma nicht nutzen wollen, finden wir andere Wege der Zusammenarbeit. Sofern Sie einen Benutzeraccount für Figma angelegt haben, können Sie es jederzeit wieder löschen. Die Löschung müssen Sie über die Plattform von Figma vornehmen.

Automatisierte Entscheidungsfindung:
Eine automatisierte Entscheidungsfindung (einschließlich Profiling) im Sinne von Art. 22 EU-DSGVO ist mit der Nutzung von Figma nicht verbunden.

Zuständige Aufsichtsbehörde:
Beschwerden zum Umgang mit Ihren Daten durch uns können Sie an diese Aufsichtsbehörde richten:
Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationssicherheit
Ludwig-Erhard-Str 22, 7. OG, 20459 Hamburg
Telefon: 040 / 42854 – 4040
 Fax: 040 / 428 54 - 4000
E-Mail: mailbox@datenschutz.hamburg.de
https://datenschutz-hamburg.de/beschwerde/

Softwareprodukte

IKOR beachtet stets die Anforderungen nach Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in seinen Softwareprodukten. Dabei wird die Forderung nach ‚Datenschutz durch Technikgestaltung‘ (Privacy by Design) entsprechend Artikel 25, Datenschutz durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen relevant. Dieses meint, dass Datenschutz bei Verarbeitungstätigkeiten am besten eingehalten wird, wenn dieser bereits bei der Entwicklung der Verarbeitungstätigkeiten technisch umgesetzt wird.

So sind bei der technischen Umsetzung bereits ein Berechtigungsmanagement, ein Löschkonzept für personenbezogene Daten, ein Loggingkonzept, ein Kryptographiekonzept oder ein Pseudonymisierungs- bzw. Anonymisierungskonzept zu berücksichtigen.

Bei dem IKOR-Prozessleitstand (IPLS) handelt es sich um ein Framework, mit dem ein IKOR-Kunde in einer SAP-Umgebung seine Prozesse und Verarbeitungstätigkeiten abbilden kann. Der IPLS ist bewusst so generisch wie möglich gehalten, um (fast) beliebige Daten und Verarbeitungstätigkeiten umsetzen zu können. Der Kunde entscheidet, ob in seinen Prozessen personenbezogene Daten oder vertrauliche Daten verarbeitet werden sollen, für die dann durch den Kunden die Anforderungen des Artikel 25, Datenschutz durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen umgesetzt werden müssen. Der IPLS enthält keine generischen Module, mit denen die Forderung nach Umsetzung der DSGVO direkt erfüllt werden können. Stattdessen ist der IPLS-Kunde gehalten dafür die Funktionen und Tools der SAP-Umgebung zu verwenden.

Copyright

Die Vervielfältigung von Informationen oder Daten, insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial ist nicht gestattet bzw. bedarf der vorherigen Zustimmung der IKOR GmbH.

Rechtliche Hinweise

IKOR prüft und aktualisiert die Informationen auf ihren Webseiten ständig. Trotzdem kann sie eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen nicht übernehmen.

Gleiches gilt auch für alle anderen Webseiten, auf die mittels Links verwiesen wird. IKOR ist für den Inhalt der Webseiten, die aufgrund einer solchen Verbindung erreicht werden, nicht verantwortlich. Außerdem behält sich IKOR das Recht vor, Änderungen oder Ergänzungen der bereitgestellten Information vorzunehmen.

Markenhinweis

SAP, R/3, mySAP, SAP NetWeaver und andere im Text erwähnte SAP-Produkte und -Dienstleistungen sowie die entsprechenden Logos sind Marken oder eingetragene Warenzeichen der SAP SE in Deutschland und anderen Ländern weltweit. Alle Namen von Produkten und Dienstleistungen sind Marken der jeweiligen Unternehmen.

Guidewire, Guidewire Software, Guidewire ClaimCenter, Guidewire PolicyCenter und Guidewire BillingCenter sind in den USA und/oder anderen Ländern eingetragene Marken von Guidewire Software Inc.